{Home & Deko} Reiseträume - Eine Weltkarte gegen Fernweh

Weltkarte Nahaufnahme

Gedanken zum Thema Reisen & Fernweh
⬳⧫⟿


Meine letzte Richtige Reise liegt sicher 8 Jahre zurück. Denn leider wurde es auch dieses Jahr nichts mit dem Verreisen. Eine für mich viel zu lange Zeit. Und mit richtiger Reise meine ich Urlaub im Ausland mit Vorfreude, Flug, Hotel und Umgebung erkunden, leckeres Essen, Entspannung, Sightseeing und vieles mehr. Alles was zu einem schönen Urlaub dazu gehört. Die letzten Jahre hat es mich wenn nur in meine zweite Heimat nach Kärnten verschlagen. Dort verbrachte ich als Kind den gesamten Sommer mit meinem Eltern auf dem Campingplatz. Früher noch ganz rustikal und einfach, heute steht dort ein fixes Vorzelt, welches eher an eine kleine Hütte samt Wohnwagen erinnert. Und diese bietet allerhand Komfort, den man nicht mehr missen möchte. Nur einen Wasseranschluss gibt es nicht. Da muss man auf Gemeinschaftsbäder ausweichen. Als Kind war es für mich dort wirklich ein Paradies in dem ich jedes Jahr meine Urlaubsfreunde wiedertraf oder neue fand. Ich möchte diese Urlaube nicht missen. Aber mich hat es schon immer auch in die Ferne gezogen. In der Schulzeit gab es jedes Jahr eine gemeinsame Reise und so habe ich einiges von Österreich und Europa sehen können. 

Da meine Eltern nicht so der Fernreisetyp waren und sind, war der weiteste Ort an den es mich bisher verschlug Ägypten im Zuge einer Schiffsreise. Einmal erkundete ich so das westliche und das östliche Mittelmeer und mir gefällt es einfach jeden Tag an einem anderen Ort zu sein und ihn zu erkunden. Das möchte ich unbedingt wieder machen. Aber warum war ich schon so lange nicht auf Reisen, wenn ich es denn so sehr liebe und es mich in die Ferne zieht. Geld, Zeit oder Gesundheit. Spielt ein Punkt davon nicht mit war es das mit dem Reisen. Und so war es die letzten Jahre leider. Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass es vielleicht nächstes Jahr mit einer Auslansreise klappt. Wenn auch mal nur eine Städtereise. Ich möchte aber unbedingt die Welt und fremde Kulturen erkunden. Am liebsten wäre ich ja auf jedem Kontinent einmal gewesen. Das steht zumindest auf meiner Bucket List.

Werbung*

Weltkarte als Wanddeko

Wo möchte ich unbedingt hin?
⬳⧫⟿

Wie schon erwähnt möchte ich gerne die Welt erkunden. In Europa durfte ich zwar schon einiges gesehen, aber als Teenager habe ich das Meiste auch ganz anders wahr genommen als heute. Innerhalb Europas sind Berlin, Krakau und Paris Städte die ich damals schon erkundet hatte, ich aber gerne nochmals besuchen möchte. Unbedingt sehen möchte ich noch Amsterdam, London (Shoppingparadies) und Stockholm

Mein größter Traum außerhalb Europas ist Amerika. Mich hat dieses Land schon immer fasziniert und ich möchte einmal den Boden im Land der unbegrenzten Möglichkeit betreten. Dort dann am liebsten mehrere Wochen die Ost- und Westküste mit dem Auto abfahren und vieles entdecken. New York, Los Angeles, Las Vegas und Miami stehen dabei ganz oben. Ich möchte einfach das Lebensgefühl hautnah erleben, auch wenn es für viele kitschig klingt die vielleicht selbst schon dort waren. 

Außerdem ziehen mich Japan und China magisch an. So eine komplett fremde Kultur stelle ich mir wahnsinnig spannend und teilweise auch skurril vor. 

Bali oder die Malediven beeindrucken mich auch sehr und ich möchte die Schönheiten, welche diese Orte zu bieten haben gerne erleben. Am liebsten wäre ich ja ständig auf Reisen und schmachte die schönen (und ja ich weiß sie sind oft gestellt) Bilder auf Instagram an und so landen immer mehr Reiseziele auf meiner Liste. Ich hoffe, dass ich sie bald abarbeiten kann und mir so meine Weltkarte nicht mehr ganz so fremd vorkommt.

Weltkarte Aufhängung


Meine Weltkarte
 ⬳⧫⟿

Als kleiner Trost gegen mein Fernweh und auch um vielleicht einige neue Reiseziele zu entdecken wünschte ich mir schon lange eine riesige Weltkarte für mein Vorzimmer. Ich finde sie wahnsinnig dekorativ und sofern sie originalgetreu sind auch wahnsinnig spannend zu erkunden. Daher durfte es bei mir keine abstrakte Karte sein, sondern ich wollte etwas um die Welt zu entdecken. Allerdings sollte es auch nicht wie eine typische Atlaskarte mit ihren Farben sein. Auf www.weltkarten.at wurde ich schließlich fündig. Dort gibt es von Abstrakt über realistisch bis auf alt getrimmt alles was das Reiseherz höher schlagen lässt. Die Auswahl fiel mir ziemlich schwer, aber als ich mich dann auf bestimmte Farben konzentriert hatte blieb eigentlich nur eine über. Meine Weltkarte in hübschen Pastellfarben ist gleichzeitig dezent und außergewöhnlich. Alle Länder, Ozeane und Kontinente sind originalgetreu eingezeichnet mit vielen kleinen Details. Ich kann mich gar nicht daran satt sehen. 

Die Bestellung auf www.weltkarten.at ist super einfach, wenn man sich endlich entscheiden konnte. Man kann zwischen den verschiedenen Motiven auf unterschiedlichen Materialien wählen. Zur Auswahl stehen dazu Leinwand, Holz, Textil, Poster, Pinnwand, Aluminium, Acrylglas oder eine Weltkarte zum Rubbeln. Poster beginnen bei einem Preis von 9,95€ und auf Leinwand, Holz oder Acryl ist man ab 34,95€ dabei. Da ich es doch gut lesbar und matt haben wollte, wurde es eine Karte auf Leinwand in der Größe von 120x80cm. Die perfekte Größe für meine riesige, lange Wand im Vorzimmer. Diese ist auf einen Holzrahmen gespannt um sie optimal an die Wand hängen zu können.

Bezahlt werden kann per Überweisung, Giropay, Paypal und Sofortüberweisung. Die Lieferzeit beträgt ca. 6 Werktage nach Zahlungseingang. Bei mir hat es aufgrund eines technischen Fehlers leider etwas länger gedauert, aber sie kam sehr gut verpackt bei mir an. Aber das Warten hat sich gelohnt! Die Qualität ist wirklich großartig. Der Druck sehr fein und hochwertig. Das ist mir besonders wichtig. Denn ramschige Weltkarten bekommt man eh überall nachgeschmissen. Der Preis für meine Weltkarte beträgt 119,95€ (exkl. Versandkosten). Ein angemessener Preis für die Qualität finde ich. Wenn du aus Deutschland bestellen möchtest dann schau einfach auf www.weltkarten.de vorbei.

Super fand ich, dass Metallbügel, Schrauben sowie Dübel dabei waren um die Karte sofort und unkompliziert an die Wand zu befestigen. So ziert sie nun meinen Flur und ich kann mich jeden Tag daran erfreuen und so vielleicht ein klein wenig mein Fernweh stillen. Und mal sehen wann und wohin mich die nächste Reise so hinführt. Bis dahin schmiede ich die Pläne dafür mit meiner Karte...

Weltkarte auf Leinwand


Wie gefällt dir meine neue Weltkarte und was sind deine nächsten Reisepläne?

xoxo N.



*Transparenz: PR Sample/Werbung -  Die Weltkarte Produkte wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. 

Share this:

JOIN CONVERSATION

3 Kommentare:

  1. Liebe Nicole, mir gefällt Deine Weltkarte sehr gut. Da wir gerade unsere Eigentumswohnung gründlich renovieren, wollen wir danach natürlich auch wieder Bilder aufhängen. Nur die alten Bilder (fast alles von IKEA) passen dann nicht mehr rein. Ich will eigentlich schon total lange einen Globus, aber die Weltkarte macht auch was her. Ich bin durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen und Dein Blog gefällt mir echt gut.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Cool sieht deine Weltkarte aus! Die Pastellfarben finde ich sehr schön :) Ich habe auch eine Weltkarte an der Wand, die ist aber aus Kork und dient mir als eine Pinnwand.
    LG
    Leo

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Ihre Verwendung der Karte in der Raumgestaltung und der Reiseplanung. Wo finde ich eine solche Karte?

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.