{Event} Friends of Glass - Vetropack & Winzer Krems

Weinrebe

Friends of Glass, Vetropack & Winzer Krems

Mitte Juli fand ein wirklich außergewöhnliches Bloggerevent* von Friends of Glass statt. Ich hatte mich vorab absichtlich nicht viel über die einzelnen Stationen informiert und ließ mich überraschen. Es ging nämlich nach Pöchlarn zu Vetropack und danach sollte ein Dinner in den Weingärten von Winzer Krems stattfinden. Früh morgens ging es also los mit dem Bus von Wien los in Richtung Pöchlarn. Das Wetter war traumhaft, für meine Verhältnisse ja schon ein wenig zu heiß. Unsere erste Station war dann eben das Unternehmen Vetropack. Aber was ist Vetropack eigentlich und was hat es mit Friends of Glass zu tun?

Vetropack

Friends of Glass & Vetropack


Friends of Glass ist eine europaweite Kampagne und ein Netzwerk für alle Glasliebhaber bestehend aus Einzelpersonen, Organisationen, Agenturen und Unternehmen. Initiator der Kampagne ist der europäische Behälterglasverband, der das Verpackungsmaterial Glas in ganz Europa stärker ins Gespräch zu bringen. Glas hat eine 5000 Jahre alte Geschichte, die sehr mit der des Menschen verbunden ist. Da Glas inert ist - nichts kommt aus dem Glas ins Produkt und nichts dringt von außen in das Produkt - schützt es Aroma und Geschmack von Getränken und Lebensmitteln. Glas ist außerdem endlos oft recyelebar ohne an Klarheit, Reinheit oder Qualität zu verlieren und 100% natürlich. Da kommt Vetropack ins Spiel. Das Familienunternehmen produziert Glasverpackungen an acht Produktionstandorten, darunter zwei in Österreich - Pöchlarn (Niederösterreich) und Kremsmünster (Oberösterreich). Täglich werden rund 4250 Tonnen Glas verarbeitet. Es wird dazu auch Altglas verwendet. Daher ist die richtige Glastrennung von den Konsumenten sehr wichtig. Schon kleine Verunreinigungen durch Verschlüsse, Keramik und Ähnlichem erhöhen den Schmelzpunkt und erschweren die Aufbereitung.

Und sie sind eben Teil der Friends of Glass Community und versorgen die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Darunter auch namhafte Hersteller wie Coca Cola, Vöslauer, Heineken, Darbo, Efko und viele mehr. Um zu erkennen, ob die Glasflasche von Vetropack stammt einfach unten auf die Flasche schauen, denn jede Flasche wird dort mit dem Firmenlogo versehen.

Vetropack
Vetropack Führung

Wir durften uns nach einem leckeren Frühstück und einem kleinen Vortrag über die Firma und ihre Erzeugnisse dann das Werk von innen ansehen. Soetwas finde ich ja immer besonders spannend. Ausgestattet mit Schutzmantel, Schutzbrille (ich nicht, hab ja schon eine) und Audiogerät (im Werk ist es so laut, dass man sonst nichts versteht) ging es dann schon los. Es war wirklich faszinierend die Rohmasse durch die Rohre flitzen zu sehen um sie dann am Ende als fertige Glasflasche bewundern zu können. Leider durften wir nicht selbst fotografieren, da ein großer Kunde gerade seine Flaschen herstellen ließ. Innen war es wirklich unerträglich heiß und ich fragte mich wie die Arbeiter das wohl aushielten. Die Besuchergänge führten oben über die einzelnen Stationen und dort war es aufgrund der aufsteigenden Hitze noch um einige Grad heißer. Kein Wunder die Temeperatur der Glasschmelzwanne kann bis zu 1500°C betragen. Als wir dann wieder draußen waren, kam einem die Sommerhitze draußen wie ein kühles Lüftchen vor.

Vetropack Glasherstellung
Vetropack Glasherstellung
Vetropack Glasherstellung

Winzer Krems - “Déjeuner sur l`herbe“ auf Wachauerisch


Danach hatten wir uns eine Stärkung redlich verdient also ging es weiter zu den Winzer Krems in der Sandgrube 13. Und hast du jetzt auch den Radioslogan als Ohrwurm? Wir nämlich schon. Das ist übrigens deren Adresse und bot sich daher dafür an. Zuerst gab es eine verkürzte Führung für uns. Normalerweise führt die Erlebnistour über ach Stationen und man lernt alles über die Weinlese und die Herstellung der unterschiedlichen Weinsorten. Auch für diejenigen, welche nicht so oft Wein trinken sicher sehr interessant. Krems und Wachau zählen zu den besten Weinbaugebieten und daher lag es nahe, dass sich die Winzer der Gegend zu einer Genossenschaft zusammenschlossen - den Winzer Krems.

Winzer Krems Boden
Winzer Krems Weinkeller
Winzer Krems Dinner im Weingarten
Hauptspeise
Nachspeise
Winzer Krems Vinothek
Winzer Krems Vinothek



Mit Kostproben der leckeren Weine durften wir uns den Weinkeller und einen Film über den Jahreszyklus der Weinherstellung im 4D Kino (also inklusive Duft) ansehen. Das fand ich wirklich faszinierend und gut gemacht. Anschließend ging es dann in die Weinberge, wo nach einem kurzen Sektempfang eine weiß gedeckte Tafel inmitten derer auf uns wartete. Ein „Déjeuner sur l`herbe“. Soetwas wollte ich wirklich schon immer mal machen und ich war ganz verzaubert. Da das Wetter auch mitspielte war es wirklich traumhaft und das Essen einfach grandios! Zu jedem Gang gab es natürlich die passende Weinbegleitung. Vor dem Dessert durften wir uns noch die Vinothek ansehen, in der man seine Weine bei besten Klimaverhältnissen lagern kann. Auch Erwin Pröll hat dort seine guten Tropfen gelagert! Bei netten Gesprächen ließen wir den Tag dann ausklingen bevor es wieder zurück nach Wien ging.



Vielen Dank an Vetropack, Friends of Glass und Winzer Krems für die Einladung und die tolle Organisation!


Fotocredit der Fotos mit #friendsofglass Aufschrift: Wolfgang R. Fürst

*Werbung/Einladung





Share this:

JOIN CONVERSATION

    Blogger Comment

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.