{Lifestyle} Inspiration - Woher kommen die Ideen

Ideen und Inspiration?




Künstler haben oft ihre Musen, doch woher nimmt man denn immer neue Ideen für Blogposts?  Auch in meinem Freundeskreis wird mir oft diese Frage gestellt und ich habe eigentlich noch nie wirklich ausführlich darüber nachgedacht. Manchmal sprudeln die Ideen nur so aus meinem Kopf und wollen niedergeschrieben werden und dann gibt es natürlich auch Tage, an denen mir so wirklich gar nichts einfallen will oder ich alte Ideen wieder verwerfe. Was ich jedoch tue ist, dass ich mir alles notiere, was mir so durch den Kopf geht, da ich nämlich ziemlich vergesslich bin. Das Otto Magazin startete einen Aufruf zum Thema Inspirationsquellen, welches ich mir zum Anlass nahm darüber nachzudenken woher denn meine Ideen kommen. Nach längerem Überlegen sind mir dann doch ein paar Dinge aufgefallen, durch die ich auf neue Ideen stoße und die mir als Inspirationsquelle dienen. Geschrieben habe ich schon immer gerne und auch Fotografie und Grafikdesign waren schon immer mein Steckenpferd. So lag es auch nahe das ganze in einem Blog zu vereinen. Immer neue Ideen dafür zu finden war dagegen schon immer eine Herausforderung, die ich aber gerne annahm.




Orchidee




Testprodukte 

Die wohl einfachste Inspirationsquelle ist, wenn ich etwas neues zum testen bekomme oder mir etwas neues kaufe über das ich unbedingt schreiben möchte. Natürlich gebe ich da immer meine eigene Meinung wieder, alles andere wäre gegen meine Prinzipien. Ich teste mich gerne durch neue Produkte und berichte darüber um anderen vielleicht eine Kaufentscheidung zu geben. Es macht einfach Spaß und so kommen auch ganz von allein viele neue Ideen für Blogposts.




Freunde 

Gerne unterhalte ich mich auch mit meinen Freundinnen über die neuesten Produkte und tausche mich darüber aus. Das kann manchmal schon sehr ausarten. Dann fachsimpeln wir über die Produkteigenschaften und es kristallisieren sich oft auch verschiedene Meinungen raus. Denn was für einen selbst gut ist, muss es nicht unbedingt für die beste Freundin sein. Hier kommen immer wieder neue Fragen oder Ideen auf, die ich mir dann notiere und so als meine Inspirationsquelle nutze. Oft werde ich auch gebeten etwas ausführlich zu testen und dann darüber zu berichten, wenn sie ein Produkt bei mir entdeckt haben aber sich nicht sicher sind ob sie es sich kaufen möchten.




Instagram


Ich nutze es erst relativ kurz, doch bin ich schon von Anfang an dem Hype verfallen. Ich habe mir schon immer lieber Fotos angesehen als das dazugehörige zu lesen und dafür ist Instagram einfach perfekt. Auch um seine eigenen Fotos mit anderen teilen zu können. Oft klicke ich mich durch die vielen Fotos und Profile und hole mir gerade für meine Fotos dort neue Inspirationen. Wie ordne ich etwas an, wie leuchte ich etwas schön aus oder aus welcher Perspektive wirkt etwas so richtig gelungen? Natürlich entdeckt man so auch immer neue Produkte, die dann auf dem eigenen Wunschzettel landen.




Facebookgruppen

Ich bin in sehr vielen Facebookgruppen aktiv. Das kann Fluch und Segen zugleich sein. Fluch deshalb, weil ich dann tolle neue Produkte sehe, die ich unbedingt testen möchte. Und so landen die dann schnell im Warenkorb. Natürlich entdecke ich auch Sachen, die ich dann heiß und innig liebe nachdem ich sie getestet habe. Außerdem entstehen oft Diskussionen die oftmals als Inspirationsquellöe dienen können. Ich habe auch schon ganz liebe Mädels in solchen Gruppen kennengelernt in denen immer die neuesten Gewinnspiele, Produktneuheiten und Goodiecodes miteinander geteilt werden und die ich nicht mehr missen möchte.




Blogs und Magazine 

Gerne stöbere ich auch auf meinen Lieblingsblog und lese mich durch unzählige Beiträge. Es ist immer interessant andere Meinungen zu lesen und besonders gerne schaue ich mir immer die Fotos an. Viele von ihnen sind ein Ansporn für mich und manchmal werden auch sehr gute Tipps und Tricks weitergegeben, die ich dann versuche umzusetzen. Niemals aber würde ich etwas 1:1 kopieren, denn das würde ich selbst ja auch nicht wollen. Doch durch das Lesen anderer Blogs bleibt man immer up to date und findet manchmal neue Produkte, die einen ansprechen. Dasselbe gilt für Magazine und ich denke nicht dass Blogs diese jemals ersetzen werden. Oft halte ich lieber ein Magazin in der Hand als online etwas zu lesen. Es gemütlich bei einem Eiskaffee durchzublättern und sich Inspirationen für Outfits oder Beautythemen zu holen, kann eine schöne Nachmittagsbeschäftigung sein.




Unter der Dusche

Meine wohl eigenartigste Inspirationsquelle ist wohl die Dusche. Ich weiß nicht warum und ich kann es mir auch nicht erklären, aber die besten Ideen kommen mir wirklich beim duschen. Man kann da so richtig abschalten während man seinem Körper etwas gutes tut und hat genug Zeit seine Gedanken schweifen zu lassen. Gleich danach sprinte ich oft zu meinem Notizbuch um etwas niederzuschreiben, bevor ich es wieder vergesse. Vielleicht liegt es daran, dass das Gehirn da wohl nichts besseres zu tun hat als nachzudenken. Und will mir mal absolut nichts einfallen, so passiert das sicher beim nächsten Duscherlebnis.



Glühbirne als Symbol für eine Idee


Jetzt habe ich euch die "Geheimnisse" meiner Inspirationsquellen gezeigt und vielleicht findet ihr euch ja auch selbst darin wieder? Der Weg von der Idee bis zum fertigen Blogpost ist manchmal gar nicht so einfach, aber ich denke es wird vielen sehr ähnlich gehen. Also wenn ihr mal keine Ideen habt, dann ab unter die Dusche mit euch!


Was sind eure Inspirationsquellen und für was nutzt ihr sie? Ich freue mich über eure Kommentare :)

xoxo N.




Share this:

JOIN CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Sehr schöner Artikel und schöne Ideen :) Mir fällt da noch Pinterest ein, da stöbere ich auch sehr gern.
    Liebe Grüße,
    Dear

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Aber irgendwie bin ich mit Pinterest noch nicht ganz warm geworden :D

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.